haarmann-kursawa-fotoJürgen Kursawa wurde 1959 in Bottrop geboren. Er studierte an den Musikhochschulen in Köln und Essen sowie an der Universität Köln Schulmusik, Kirchenmusik, die Konzertfächer Orgel und Klavier, Mathematik und Erziehungswissenschaften. Seit 1975 war er in Bottrop, Köln und Düsseldorf als Kirchenmusiker tätig, von 1992 bis 2000 war er Regionalkantor für das Stadtdekanat Düsseldorf. Von 1996 bis 1999 hatte er einen Lehrauftrag für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation an der Hochschule für Musik und Tanz Köln inne. Im Jahre 2000 wurde er als Domorganist und Koordinator der Essener Dommusik an die Kathedralkirche des Ruhrbistums berufen. Seine Konzerttätigkeit erstreckt sich auf die Bereiche des solistischen Klavier- und Orgelspiels, der Liedbegleitung und Kammermusik durch viele Länder Europas, nach Asien und in die USA. CD – Aufnahmen und Referent-Tätigkeiten im künstlerischen Orgelspiel und der Improvisation ergänzen das weite Spektrum seiner Tätigkeit. Jürgen Kursawa wurde im Jahre 2007 zum Professor für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf berufen. Seit Februar 2008 ist er der geschäftsführende Direktor des Institutes für Kirchenmusik, mit dem Sommersemester 2009 Dekan des Fachbereiches Musikvermittlung an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.