Mitmachakzente für Kinder und Jugendliche:

Bach bewegt – (B)Ach: dazu kann man tanzen?
Familienworkshop zur Musik von J. S. Bachs „Weihnachtsoratorium“

Samstag 19.11.2016 · 13.00-20.00 · Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Kirche · Junkersdorf
L: Friederike Rademann (Solotänzerin der Semper-Oper Dresden, Tanzpädagogin)
Kostenbeitrag: 25€ (Familienkarte auf Anfrage)
Infos/ Anmeldung: rademann@kirche-koeln.de · Tel. 0221-69050097
Aufführung: Sonntag 20.11.2016 · 17.00 · Dietrich-Bonhoeffer-Kirche

rademann-rademannfriederike-fotoFriederike Rademann studierte von 1978-86 an der Palucca Schule Dresden, im gesamten Studium auch bei Gret Palucca selbst. Von 1986-1997 hatte sie ein Engagement an der Staatsoper Dresden, zuletzt als Solistin in Zusammenarbeit mit Stephan Thoss, John Neumeier, Harald Wandtke, Birgit Cullberg u.a. Seit 2000 ist sie freischaffende Tänzerin in verschiedenen Projekten und als Choreographin und Gruppenleiterin tätig. Eigene Solochoreographien entwickelte sie beispielsweise zu Werken von J. S. Bach, F. Chopin, H. Collum (Totentanz), H. Berlinski (Prager Kantate, Hiob), R. Schumann (Kreisleriana), F. Schubert (Die schöne Müllerin). Friederike Rademann hat es sich zur Aufgabe gemacht, den von Mary Wigman und Palucca in Dresden und später weltweit geprägten Tanzstil des modernen Ausdruckstanzes weiterzuführen und zu bewahren. Sie ist eine der wenigen Tänzerinnen, welche die Arbeiten von Marianne Vogelsang im Repertoire hat. Gastspiele führten die Tänzerin nach Tschechien, die Slowakei, Schweden, die USA und ganz Deutschland. Seit zehn Jahren arbeitet sie regelmäßig mit Jugendlichen in Schulen an kleineren und größeren Projekten. Es wurden von ihr Gruppenchoreographien zum Weihnachtsoratorium von J. S. Bach, zu „Elias“ von F.Mendelssohn-Bartholdy, dem Verdirequiem und den „Vier Jahreszeiten“ von A. Vivaldi entwickelt und aufgeführt.


Mozart? Mach mit!
Chor- und Instrumentalworkshop für 12 – 25-jährige zum „Requiem“ von Mozart

Aufführung: Sonntag, 27.11.2016 · 17.00 · St. Joseph · Braunsfeld
Leitung: Michel Rychlinski

Projektstart: 31.05.2016;
weitere Infos: facebook.com/mozartmachmit
sowie hier


Treffpunkt Orgelempore
Familienkonzerte

Zu den Konzertterminen

In der Reihe „Treffpunkt Orgelempore“ finden stadtweit zahlreiche Orgelkonzerte und Führungen für Familien statt. Das Instrument Orgel, das sonst zumeist unsichtbar in den Kirchen erklingt, soll Kindern, Eltern und allen Neugierigen durch Zusehen, Anfassen und auch Ausprobieren näher gebracht werden. Aber es gibt auch weitere reizvolle Kombinationen zu erleben wie Gesprächskonzerte, Musik und Märchen oder eine Führung zu den verschiedenen Instrumenten einer Kirche wie Cembalo, Flügel und andere mehr. Wenn nicht anders angegeben richten sich die meisten Konzerte an Kinder ab ca. 6 – 7 Jahren.